Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

Interview mit Luxuria



Interviewt von Alexandra Interviewt von Alexandra

Wir interviewten Luxuria!

Besuche den Blog: Luxuria.


Profilseite und Rezepte ansehen




Wie ist dein Food-Blog entstanden? Wie kam dir die Idee dazu?


Kurz vor meiner Meisterprüfung hatte ich einen Monat frei, um mich auf die Prüfung vorzubereiten. Bereits nach kurzer Zeit merkte ich, dass ich irgendeinen Ausgleich zum Lernen brauchte, der mich zwar forderte, aber nicht müde machte. Also fing ich an zu backen.
Die Prüfungen gingen vorbei - das Backen blieb. Kurz nach den Prüfungen fing ich dann an, meine Backwerke zu fotografieren und die Rezepte online zu stellen. Luxuria war geboren.

Welche Kindheitserinnerungen verbindest du mit der Küche?


Meine Uroma und meine Oma haben immer sehr viel gebacken.
Meist durften wir zwar nur zusehen, aber es wurde alles erklärt. Wenn ich dann selbst Hand anlegen durfte, war ich immer ganz aus dem Häuschen. Bis heute gibt es 1-2 Rezepte meiner Uroma, die ich sehr schätze und gerne backe.

Bist du beim Kochen und Backen experimentierfreudig?


Oh ja! Gewürze, ausgefallene Kombinationen, bunte Farben - ich find's klasse.
Ich liebe es, etwas zu wagen und dabei auf etwas zu treffen, was man so nicht erwartet hat.

Gibt es ein Koch-oder Backexperiment, welches dir mal gehörig schief gegangen ist?


Eins? Tatsächlich sind es die Klassiker, die man so kennt, die mir vor allem am Anfang meiner Backleidenschaft sehr schwer fielen. Biskuit, Hefeteig, Brandteig - all das ging mehr als einmal schief. Deswegen hab ich mich am Anfang vor allem an Rührkuchen, Cupcakes und Cookies gehalten. Doch mit der Zeit kam die Erfahrung. Heute gelingen mir diese Teige so gut wie immer.

Welche Zutat(en), verwendest du leidenschaftlich gerne beim Kochen oder Backen?


Von Berufswegen arbeite ich mit Schokolade, weswegen sie auch eine meiner Lieblingszutaten ist. Vollmilch, Halbbitter- oder Weiße Schokolade ist in dem Fall egal. Aber auch Pistazien und Karamell finden oft ihren Weg in meine Kreationen.
Im Allgemeinen versuche ich aber auf Abwechslung zu achten.

Welches Küchenutensil ist für dich einfach unentbehrlich?


Meine Küchenmaschine. Sie ist so unentbehrlich, dass sie sogar einen Namen hat. Ich hab sie Phoebe getauft.
Es ist einfach klasse, wenn Zutaten schon aufgeschlagen werden, während man nebenher noch den Rest vorbereiten kann.
Zudem bin ich sehr ungeduldig. Ich bin froh, dass Phoebe beim Eier oder Butter schaumig schlagen einfach unermüdlich ist.

Für wen kochst und backst du am Liebsten?


Ich stehe am liebsten für meine Familie und meine Freunde in der Küche. Egal, ob aus einem bestimmten Anlass oder einfach so.
Und dadurch, dass ich eine sehr große Familie habe, ist auch immer dafür gesorgt, dass meine Leckereien nicht lange überleben.

An welches Rezept hast du dich bisher noch nicht herangewagt?


Hmm, da fällt mir spontan nichts ein.
Alles, was mir wirklich Respekt eingeflößt hat, wie zum Beispiel Brandteig, habe ich in letzter Zeit ausprobiert.
Oft ist nicht das Heranwagen das Problem, sondern die fehlende Zeit. Es gibt so viele Dinge, die ich noch ausprobieren möchte. Meine "Nachback-Liste" auf Pinterest in ellenlang.

Was zauberst du, wenn sich spontan Besuch zum Sonntagskaffee ankündigt?


Dann gibt's Muffins. Am besten etwas schlichtes, das jedem schmeckt.
Ich hab ein Tassen-Rezept, das sich super für jeden variieren lässt. Der Teig lässt sich ohne Küchenmaschine anrühren und die Muffins sind nach spätestens 45 Minuten komplett fertig.

Was sind deine Pläne für die Zukunft in Hinblick auf deinen Blog?


Ich werde demnächst eine neue, befristete Beitragsreihe über Muffins und Cupcakes starten.
Außerdem stehen noch eine paar tolle, aber noch nicht spruchreife Projekt im Raum, die, wenn es so weit ist natürlich auch auf meinem Blog landen werden.
Definitiv wird sich die Sparte Motivtorten noch etwas vergrößern.



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und bis bald!
Veröffentlicht von HeimGourmet - 13/06/2014



Du bist Blogger, Küchenchef, arbeitest in der Nahrungsmittelindustrie oder hast eine Website zum Thema Kochen und Essen und möchtest deine Beiträge mit unserer Community teilen? Kontaktiere uns!
Wir freuen uns dich auf unserer Website vorzustellen.

Diesen Artikel bewerten