?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Vegane Küche

Paranußbraten in Blätterteig vegan

Von

Eine liebe Kommilitonin und ich, haben uns über
veganes Weihnachtsessen unterhalten und da hat sie mich auf eine tolle Idee gebracht: Paranußbraten.
Der Braten macht Pappsatt und man braucht nicht viel davon essen ;-) Der Braten hat bei uns für 4 Personen gereicht, zwei Tage lang.

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)

Zutaten

  • 450 Gr. Blätterteig
  • Gemüsebrühepulver
  • 125 Gr. Margarine
  • 1 TL Majoran
  • 2 TL Thymian
  • 500 Gr. Paranüsse gerieben
  • 2 Bund Petersilie fein gehackt
  • 1/4 TL Pfeffer schwarz
  • 1 TL Salz
  • 250 Gr. Semmelbrösel
  • 1 EL Seitanmehl (es geht auch normales Mehl oder Sojamehl)
  • 50 Gr. Spinat fein gehackt
  • 250 Gr. Toastbrot
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Schalotten

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Schalotten schälen und feinhacken. Etwas Öl in einen Topf geben und die Zwiebeln glasig anbraten.
Vom Herd nehmen und Paranüsse, Semmelbrösel, 2 El Zitronensaft, Thymian, Seitanmehl, Muskatnuss und Gemüsebrühe (Wasser mit etwas Gemüsebrühepulver) hinzugeben, bis eine geschmeidige Masse entsteht, immer wieder umrühren. Mit Salz und Pfeffer gut würzen.

Füllung
Margarine in einem Topf zerlaufen lassen, Spinat, Petersilie und restlichen Zitronensaft zugeben. Toastbrot zerreiben bzw. sehr klein bröseln und mit der Spinatmasse vermischen. Mit Thymian, Majoran und reichlich Salz und Pfeffer abschmecken.

Blätterteig zu einem großen Rechteck ausrollen.
Spinatmasse in einem langen Streifen in die Mitte des Teiges geben (von einem Ende zum Anderen, jedoch am Ende etwas Platz zum Umfalten lassen). Darauf die Nußmasse verteilen, den Blätterteig auf beiden Seiten hochschlagen, damit die komplette Füllung eingewickelt ist. Die Ränder zusammendrücken.

Wir haben aus dem übrig gebliebenen Blätterteig Formen geschnitten und ihn darauf gelegt.
Mit der Gabel einige Male in den Blätterteig einstechen, damit der Dampf entweichen kann.
Bei 200°C ca. 30 Minuten braten.

In kleine Streifen schneiden und servieren.

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Rotkohlsalat, vegan Weißkohlsalat, vegan