Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Ein edles, günstiges Weihnachtsessen - geht das?

 

©GettyImages

Ihr sucht Ideen für euer Weihnachtsessen, die sowohl fein als auch günstig sein sollen? Lehnt euch zurück, atmet durch und folgt unseren Rezeptvorschlägen. Wie wäre es als Vorspeise mit einem Cocktail aus Weißwein, gereicht zu kleinen Toast-Törtchen mit farbenfrohen Dips und knusprigen Gemüsechips? Konzentriert euch schon beim Aperitif auf Farbe und Abwechslung und setzt dies in Hauptgang und Dessert fort!

Wie kreiere ich eine Weihnachtsvorspeise, die edel aussieht?

Ihr müsst euer Sparschwein nicht schlachten, um eine wirklich noble Weihnachtsvorspeise zu servieren. Ausgehend von sehr einfachen Rezepten könnt ihr eindrucksvolle Teller zaubern. Salzige Pfannkuchen zum Beispiel können eine hervorragende Basis für ein Entrée sein. Bereitet so viele wie nötig vor. Dann befüllt sie entweder klassisch mit Pilzen, Speck und Béchamelsauce oder, etwas feiner, mit geräuchertem Lachs, Garnelen und Dillcreme. Bündelt die Pfannkuchen wie im Bild zu kleinen Säckchen zusammen und verschließt sie mit einem Zweig Dill oder Schnittlauch. Das gibt eurer Kreation Stil und Farbe!

Die Hauptspeise - festlich, köstlich, günstig

©GettyImages

Auch hier sind Vorbereitung und Präsentation von großer Bedeutung. Wenn ihr ein Hauptgericht mit Fleisch möchtet, ist Schweinefilet mit Kruste eine gute Wahl. Die Präsentation ist festlich und das Fleisch besonders zart. 

Ein schöner, schmackhafter Festbraten ist auch Ente. Warum? Dieses Fleisch ist zwar etwas fettiger, aber lecker und vor allem zu den Feiertagen zu moderaten Preisen zu finden. Als Zubereitung empfehlen wir Ente mit Orangensauce. .

Ein feines Dessert, das den Geldbeutel schont

©GettyImages

Ein einfaches, unwiderstehliches Rezept ist . Etwas weniger offensichtlich ist das Lieblingsdessert der Franzosen: Profiteroles (siehe Bild). Der Teig für die kleinen Bällchen, besteht nur aus Mehl, Butter und Eiern. Gefüllt werden sie mit Vanillesauce und Vanillecreme. Stapelt die gefüllten Bällchen zu einer Pyramide (oder einem Weihnachtsbaum) und gebt etwas Karamell darüber.

Wenn ihr ein einfacheres Rezept für euer Weihnachtsdessert möchtet, probiert doch mal eine , ein Baiser-Traum, der mit Schlagsahne und roten Früchten oder saisonalen exotischen Früchten garniert wird.

Diesen Artikel kommentieren

Von wegen Trauermonat - das lieben wir im NOVEMBER! 4 einfache Yoga Übungen gegen Rückenschmerzen