Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

„Unsichtbare Kunst“: ein leerer Ausstellungsraum und Besucher zahlen Millionen

„Unsichtbare Kunst“: ein leerer Ausstellungsraum und Besucher zahlen Millionen

Die 29-jährige Künstlerin Lana Newstrom ist noch außergewöhnlicher als die meisten anderen Künstler es schon sind, denn ihre Kunst ist unsichtbar. In ihrer ersten Ausstellung in der Schulberg Gallery in New York finden die Besucher gut beleuchtete, leere Wände vor.

„Nur weil man nichts sehen kann, heißt es nicht, dass ich nicht stundenlange Arbeit in die Kreation dieser unsichtbaren Kunstwerke gesteckt habe“, erklärt Newstrom. Kunst finde laut ihr im Kopf statt und ist eine Form von Interaktion, daher müssen sich die Besucher die Werke selber vorstellen.

Dass nun auch noch Leute für die unsichtbaren Kunstwerke bereit sind Preise bis in Millionenhöhe zu zahlen, ist kaum vorstellbar, aber wahr. Hier ein Eindruck der Ausstellung:

 

Diesen Artikel kommentieren

7 Bilder, die zeigen, dass alle DURCHDREHEN, sobald es schneit! „Ich habe meinen Freund über Tinder kennen gelernt. Na und?“ – Paare berichten über ihre Beziehung durch Tinder