Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Veganer Döner

Von

Wenn man sich vegan ernährt, kann man keinen Döner mehr essen? Falsch gedacht, denn mit diesem Rezept wirst du den veganen Döner lieben!

Rezept bewerten 0/5 (0 Bewertung)
Veganer Döner 5 Fotos

Zutaten

  • Wraps oder Fladenbrot
  • Krautsalat
  • Rotkraut
  • Tomaten
  • Paprika
  • Gurke
  • 175 Gr. Seitanfix (z.B. bei alles-vegetarisch.de )
  • Paprikagewürz
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gemüsebrühepulver
  • Gyrosgewürz
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • einen Schuss Sojasauce
  • Öl zum Braten
  • veganes Tzatziki (Rezept findet ihr hier unter meinen Rezepten!)

Infos

Schwierigkeitsgrad Mäßig
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

Veganer Döner - Schritt 1

Seitanfix mit 2 TL Paprikapulver, 2 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 1 TL Gyrosgewürz und 2 TL Gemüsebrühepulver vermengen. Wobei die Angabe hier Geschmackssache ist, macht es so wie es euch am besten schmeckt.

Jetzt 250 ml kaltes Wasser und einen Spritzer (ca. 1 EL) Sojasauce hinzugeben und zu einem weichen, gummiartigen Teig kneten. Evtl. etwas Wasser nachgeben. Wundert euch nicht, er ist wirklich sehr gummiartig und sieht komisch aus, das ist aber normal ;-) . Überschüssiges Wasser abgießen.

Wasser in einen Topf geben, mit 2 EL Sojasauce, 1 EL Gemüsebrühepulver sowie 1 EL Paprikagewürz würzen und zum kochen bringen.

Den Teig teilt ihr in ca. faustgroße Klumpen und gebt die Teile ins kochende Wasser. Wenn ihr den Teig ohne ihn zu teilen in das kochende Wasser gebt, dauert es ewig, daher empfehle ich ihn zu teilen.
10 Minuten kochen, danach ca. 25 bis 30 Minuten köcheln lassen. Auch jetzt sieht der Teig noch komisch aus, alles normal.

Schritt 2

Veganer Döner - Schritt 2

Jetzt habt ihr zwei Möglichkeiten:
Ihr lasst die Klumpen im Sud, fügt noch Paprikapulver hinzu und lasst ihn noch ein bis zwei Stunden ziehen. Dann schmeckt es noch intensiver.

Wenn ihr ihn direkt verwenden möchtet - so machen wir es meistens - schneidet ihr die Klumpen in kleine Stücke (oder feine Streifen).

Schritt 3

Veganer Döner - Schritt 3

Bratet sie in etwas Öl an, bis sie goldbraun sind.
Umso länger ihr die Stückchen bratet, umso fester und knuspriger werden sie. Ich habe sie ca. 5 - 10 Minuten angebraten, ggf. kürzer oder länger, je nachdem wie ihr wollt. Am besten nicht zu lange anbraten, da sie sonst zu hart werden und nicht zu kurz, da sie sonst wabbelig schmecken. ;-) Ihr müsst einfach ausprobieren und zwischendurch probieren. :D

Schritt 4

Veganer Döner - Schritt 4

Auch ohne weiteres Ziehen schmecken sie seeeeehr lecker. ;-)

http://www.vegane-kueche.com/2014/01/veganer-doner-durum.html

Du magst vielleicht auch

Dieses Rezept kommentieren

Veganer Döner Dönersalat