Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

Interview mit Küchenakrobatin | Eine Prise Lust am experimentieren...



Interviewt von Katrin Interviewt von Katrin

Wir interviewten Küchenakrobatin | Eine Prise Lust am experimentieren...!

Besuche den Blog: Küchenakrobatin.


Profilseite und Rezepte ansehen




Liebe Steffi, was hat dich denn eigentlich dazu bewegt über's Kochen und Backen zu bloggen? Und seit wann gibt es deinen Blog?


Meinen Foodblog gibt es seid letztem Herbst. Entstanden ist er eigentlich auf Rat von Freunden. Viele haben meine geposteten Gerichte Fotos auf Facebook geliked und unzählige Male nach Rezepten gefragt. So entstand die Küchenakrobatin, dort sieht man meine kulinarischen Experimente und auch das lecker kochen nicht kompliziert sein muss.

Was ist die inhaltliche Leitlinie deines Blogs?


Frisch und für jedermann. Ich lese selber gerne Kochbücher, Zeitschriften und Foodblogs, doch ich fand es immer schon nervig, wenn ein Rezept aus Zutaten besteht, die man sonst wahrscheinlich nie wieder verwendet.
Ich koche gerne klassische Rezepte mit einer modernen Abwandlung. Keine Angst vor Kräutern und Gewürzen.
Mit offenen Augen in den Schrank schauen und Zutaten miteinander kombinieren.

Welche Rezepte wecken Kindheitserinnerungen in dir?


Kindheitserinnerungen werden bei mir meist im Bereich Bäckerei geweckt. Meine Oma hat die besten Kuchen und Plätzchen gebacken. Der lecker fluffige Streuselkuchen oder in der Weihnachtszeit Mürbeteigplätzchen mit Marmelade.

Welche Zutat(en), verwendest du leidenschaftlich gerne beim Kochen oder Backen?


Ich habe immer gutes Olivenöl, Eier, Zwiebeln, Zitronen und Käse im Haus. Ebenso frisches Obst und Gemüse. Beim Backen ist echte Vanille häufig das Gewisse etwas.

Hast du eine Spezialität, die dir immer gelingt oder für die du sogar bekannt bist?


Ich glaube ich bin bekannt dafür, dass ich ohne Rezepte koche. Aber Salatdressings gelingen mir immer. Mit gutem Öl, etwas Sahne, Senf, fruchtigem Essig, Salz, Pfeffer, Agavendicksaft und frischen Kräutern, gibt man jedem Salatblatt ein leckeres Topping.

Und im Gegenteil, gibt es Rezepte an die du dich bisher noch nicht herangewagt hast?


Das backen habe ich erst seit einigen Monaten für mich entdeckt. Vorher konnte man mit meinen Muffins Wände einschlagen. Doch mittlerweile entwickelt sich da eine weitere Leidenschaft.

Worauf legst du beim Fotografieren deiner Kreationen besonders Wert?


Dass sie realistisch aussehen. Ich bin kein Profi und das soll man ruhig auf meinen Fotos sehen. Dann sehen die Gerichte beim Nachkochen auch ähnlich aus.

Welches deiner Rezepte kannst du unserer Community empfehlen?


Ein Fall von zufällig entstanden und seitdem einer unserer Favoriten:
Asiatisches Curry Hähnchen auf Reis

Hast du schon besondere Erfahrungen sammeln dürfen, seit du mit dem Bloggen begonnen hast? Bzw. wie ist die Resonanz?


Ich habe Anfang des Jahres als Foodbloggerin mit einer Freundin bei den Topfgeldjägern teilgenommen und gewonnen. Ansonsten habe ich auf meinem Blog noch recht wenige aber bisher ganz wundervolle Leser. Ebenso wächst die Leserzahl bei Facebook und auch bei Instagram.

Was sind deine Pläne für die Zukunft in Hinblick auf deinen Blog?


Ich möchte ihn weiterhin mit viel Liebe zum Essen füllen und freue mich über jeden weiteren Leser den ich mit meinen Rezepten erfreuen kann.
Außerdem hat sich aus dieser Kochleidenschaft, das Hobby Supper Club entwickelt. 1x im Quartal veranstalten wir im Rhein Kreus Neuss, in einer ausgewählten Lokalität, einen mehr gängigen Abend.



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und bis bald!
Veröffentlicht von Heimgourmet - 04/07/2014



Du bist Blogger, Küchenchef, arbeitest in der Nahrungsmittelindustrie oder hast eine Website zum Thema Kochen und Essen und möchtest deine Beiträge mit unserer Community teilen? Kontaktiere uns!
Wir freuen uns dich auf unserer Website vorzustellen.

Diesen Artikel bewerten