Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Über Facebook anmelden
Abmelden Willkommen

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

Interview mit Süße Sünden selbst gebacken



Interview von Alli Interview von Alli

Wir interviewten Süße Sünden selbst gebacken!

Besuche den Blog: Süße Sünden Selbst Gebacken.


Profilseite und Rezepte ansehen




Wie ist dein Food-Blog entstanden? Wie kam dir die Idee dazu?


Ganz Einfach :-)
Ich wollte das, was ich mache, mit gaaaanz vielen Menschen teilen.
Alleine über etwas freuen macht nicht mal halb so viel Spaß, wie wenn man es teilen kann.
Meine Erfahrungen teilen und weiter geben.
Da dachte ich mir, dass ein Blog genau das Richtige für mich sei und ich sollte Recht behalten!

In deinem Blog dreht sich alles um Backkreationen aus Zuckerpaste. Wie ist diese Leidenschaft für das Backen mit Zuckerpaste entstanden?


Durch eine Zeitschrift in der ich dann zum ersten Mal von Fondant hörte.
Ich war sofort Feuer und Flamme als ich die ganzen wundervollen Sachen sah, die man aus Zuckerpaste modellieren kann.
Natürlich muss es auch schmecken, aber meiner Meinung nach schmeckt alles besser wenn es wundervoll aussieht und schön hergerichtet ist ;-)

Neben Torten modellierst auch Blumen etc. Wovon lässt du dich bei deinen Kreationen inspirieren?


Wenn ich in meine Küche gehe und die Kopfhörer mit guter Musik aufsetze, dann sprudeln die Ideen nur so in meinem Kopf.
Aber ich gucke natürlich auch ganz viel im Internet was es dort alles so gibt, was man Modellieren kann.
Aaaber meistens habe ich von dem, was ich machen will, ein Bild im Kopf.

Warum backst du so gerne mit Zuckerpaste?


Weil man dadurch etwas ganz Einzigartiges kreieren kann.
Nehmen wir zum Beispiel mal einen Muffin.
Er schmeckt auf jeden Fall toll, aber aussehen tut er ja nach kaum etwas.
Verpasst man dem Muffin dann aber ein Topping aus Fondant, das man selber gemacht hat ist der Muffin gleich viel ansprechender.
Aber vor allem macht es mir eine riesen Freude mit Zuckerpaste/ Fondant zu arbeiten.
Ich kann es mir nicht mehr vorstellen jemals wieder ohne zu sein :-).

Was backst du weniger oder überhaupt nicht gerne?


Oh das sind die Macarons :-(, aber auch nur weil Sie mir nicht gelingen wollen, lach.
Irgendwie habe ich da noch nicht das richtige Rezept für mich gefunden.
Ansonsten backe ich alles.

Welches Küchenutensil ist für dich einfach unentbehrlich?


Uh, ganz klar mein Mixer.
Ohne den geht einfach gar nix mehr.

Was ist deine Spezialität für die du bekannt bist oder die dir einfach immer gelingt?


Ganz klar, meine Erdnussbutter Schokoladen Cookies.
Wahnsinnig Lecker und mein eigenes Rezept.

Worauf legst du beim Fotografieren deiner Kreationen besonders Wert?


Dass die Kreation im Mittelpunkt steht.
Sie sollte darauf einfach ganz toll aussehen.
Ich mache das ja alles mit meiner Handykamera und das ist nicht gerade die Beste.
Gebe mir aber immer sehr viel Mühe das es toll aussieht.

Welches deiner Rezepte empfiehlst du den Lesern wenn sie noch nie mit Zuckerpaste gebacken haben?


Das Rezept für Fondant auf jeden Fall.
Als erstes sollte man den Fondant mal selber gemacht haben, einfach auch um das Gefühl dafür zu bekommen.

Welches sind die einschneidensten Erfahrungen die du gemacht hast seit du mit deinem Blog begonnen hast?


Das tolle Feedback von Menschen aus der ganzen Welt!!!!



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und bis bald!
Veröffentlicht von Heimgourmet - 23/08/2013



Du bist Blogger, Küchenchef, arbeitest in der Nahrungsmittelindustrie oder hast eine Website zum Thema Kochen und Essen und möchtest deine Beiträge mit unserer Community teilen? Kontaktiere uns!
Wir freuen uns dich auf unserer Website vorzustellen.

Diesen Artikel bewerten

Tolles Interview. Ich kenne den Blog und die tollen Sachen die Alexandra macht und bin jedes Mal wieder neu begeistert. Und sie hat Recht: vom Fondant kommt man nicht mehr los. Einmal damit angefangen bleibt man buchstäblich dran kleben :-)
LG, Jenny

Kommentiert von