Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Über Facebook anmelden
Abmelden Willkommen

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

Interview mit Gaumenthrill ... alles was den Gaumen kitzelt



Interviewt von Katrin Interviewt von Katrin

Wir interviewten Gaumenthrill ... alles was den Gaumen kitzelt!

Besuche den Blog: Gaumenthrill.de.


Profilseite und Rezepte ansehen




Wie ist dein Food-Blog entstanden? Wie kam dir die Idee dazu?


Ich schreibe und esse gerne. Zwei gute Bedingungen für einen Foodblog ;). Seit kleinauf haben wir immer zu viert an einem Tisch gegessen und das Essen war auch immer gleichzeitig kommunikativer Dreh- und Angelpunkt, weil wir dort alle zusammen waren. So entwickelte sich meine Liebe zum Essen. Mit der TV-Koch Welle vor gut sechs bis acht Jahren, wurde ich dann mit dem Thema Kochen infiziert.

Was ist die inhaltliche Leitlinie deines Blogs?


Zugegeben: Eine richtige inhaltliche Leitlinie habe ich nicht. Am Anfang waren es nur Rezepte, dann kamen auch Produktvorstellungen dazu. Und jetzt in letzter Zeit immer mehr das Thema Reisen und Speisen, welches ich in naher Zukunft weiter ausbauen werde.

Das erste Rezept das uns auf deinem Blog sofort ins Auge gesprungen ist, war die One-Pot-Pasta. Wie kommt man auf solch originelle Ideen?


Ich habe die One-Pot-Pasta auf einen internationalen Blog gesehen und das Rezept dann für mich nach der Saison abgewandelt und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. :)

Welche Zutat(en), verwendest du leidenschaftlich gerne beim Kochen?


Alle frischen Kräuter, Parmesan und Salz.

Welches Küchenutensil ist für dich einfach unentbehrlich?


Eine sehr gutes Messer, was gut in der Hand liegt und eine scharfe Reibe.

Hast du eine Spezialität, die dir immer gelingt oder für die du sogar bekannt bist?


Eine bestimmte Spezialität habe ich nicht. Ich kann aber sehr gut improvisieren und aus Zutaten ein schnelles Gericht kochen. Dafür bin ich dann bekannt, dass ich aus wenig viel machen kann.

Worauf legst du beim Fotografieren deiner Gerichte besonders Wert? Und mit welcher Kamera gelingen dir deine Fotos so gut?


Ich lege viel Wert darauf, dass das ganze Gericht meist zu sehen ist. Und natürlich: Das was man auf dem Foto sieht kann man auch direkt so essen. Das Essen kommt also direkt von der Pfanne vor die Kamera.

Entweder mit einer Canon EOS 450 oder mit meinem Iphone 5.

Welches deiner Rezepte kannst du unseren Lesern ans Herzen legen?


Frisch verbloggt: Süßkartoffelrösti mit Paprika und Feta. Eine tolle Kombi aus süß und salzig:

Sowie den Panna-cotta-Pie für heiße Tage.

Welche Erfahrungen hast du gemacht seit du mit deinem Blog begonnen hast? Bzw. wie ist die Resonanz?


Sehr gute Erfahrungen! Was am Anfang als reines Spaßprojekt gestartet ist, ist inzwischen ein richtiges Hobby geworden, welches mich schon zu diversen spannenden Events im In-und Ausland gebracht hat. Die Resonanz ist auch gut. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ich mal mehrere tausend Leser pro Monat haben werde.

Hast du besondere Pläne für die Zukunft in Hinsicht auf deinen Blog und wenn ja, welche?


Mehr den Aspekt auf Reisen und Speisen zu legen und vielleicht mal Themenwoche einzuführen.



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und bis bald!
Veröffentlicht von Katrin - 12/05/2014



Du bist Blogger, Küchenchef, arbeitest in der Nahrungsmittelindustrie oder hast eine Website zum Thema Kochen und Essen und möchtest deine Beiträge mit unserer Community teilen? Kontaktiere uns!
Wir freuen uns dich auf unserer Website vorzustellen.

Diesen Artikel bewerten