Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Über Facebook anmelden
Abmelden Willkommen

Viele köstliche Rezepte!

Über Facebook anmelden Suche schließen

Interview mit ChèvreCulinaire



Interviewt von Alli Interviewt von Alli

Wir interviewten ChèvreCulinaire!

Besuche den Blog: Chèvre Culinaire.


Profilseite und Rezepte ansehen




Gibt es Foodblogs-Vorbilder, die dich dazu bewegt haben, selbst mit dem Bloggen zu beginnen?


Lange habe ich mich durch so viele zauberhafte Blogs geklickt! Irgendwann dachte ich mir: das probiere ich mal aus! Inspiriert durch verschiedenste Food-, Interieur- und Lifestyleblogs sind die Post bei "Chèvre Culinaire" meine ganz persönliche Glücksmischung aus Kochen, Backen, DIY und Lieblingsstücken.

Was macht deinen Blog aus?


Mein Blog ist eine bunte Mischung aus Koch- und Backrezepten, Anleitungen für allerlei Selbstgemachtes und der Vorstellung ganz persönlicher Lieblingsstücke! Außerdem versuche ich auch unerfahreneren Leser_innen, die mit dem Kochen und Backen bislang noch nicht so viel am Hut hatten, ein paar Tipps mit auf den Weg zu geben. Nicht zuletzt bin ich auch eine kleine Plaudertasche und unterfüttere meine Posts gern mit persönlichen Anekdoten aus meinem Alltag und Berichten von dem ein oder anderen Missgeschick. Lachen ist doch etwas Feines - und ich lache gern auch mal herzhaft über mich selbst.

Bei wem oder wie hast du kochen und backen gelernt?


Kochen und Backen habe ich mir wahrscheinlich mit der Zeit ganz automatisch bei Mama und Oma abgeguckt. Seitdem ich groß genug war, um in den Kochtopf zu spähen oder den Plätzchenteig auszustechen, war ich in der Küche eigentlich immer mit von der Partie. Auch heute teile ich noch gern Rezepte auf meinem Blog, die mich an meine Mama, meine Oma und mein Elternhaus erinnern.

Für wen kochst du am liebsten?


Am allerliebsten bekoche ich Familie und Freunde! Das Tollste ist, wenn sich die Gäste nach dem Essen die Bäuche halten und nur noch ein beseeltes "Mjammi!" rausbekommen. Dann weiß ich: alles richtig gemacht! Außerdem hat es sich so eingebürgert, dass ich Geburtstagskinder in meiner Familie mit einem kleinen Backwerk überrasche. Für das strahlende Lächeln lohnt sich jede Minute in der Küche!

Gibt es eine Spezialität, die dir immer gelingt oder für die du sogar bekannt bist?


Puh, das ist schwer zu sagen! Schließlich wird man ja bei den Anderen für irgendetwas bekannt und geschätzt. Das kann man selber nicht so gut beurteilen. Ich höre allerdings oft, dass ich gut backen könne. Das freut mich natürlich riesig!

Wie regelmäßig bzw. häufig blogst du?


Ich versuche, mindesten drei Mal in der Woche zu bloggen. Manchmal kommt mir natürlich das Leben, die Uni und die Arbeit dazwischen. Aber wenn ich es irgendwie einrichten kann, versorge ich die Leser_innen meines Blog im Schnitt alle 2-3 Tage mit neuem Lesestoff.

Welchen Raum nimmt das Bloggen in deinem Alltag ein?


Das Bloggen ist für mich zu einem kreativen Ausgleich neben der Uni und der Arbeit geworden - und zu einem liebgewonnenen Hobby! Ich liebe es nicht nur, immer Neues in der Küche auszuprobieren, sondern mich auch beim Fotografieren immer wieder weiterzuentwickeln und meine Bilder so abwechslungsreich und ansprechend zu gestalten.

Welches deiner Rezepte empfiehlst du unseren Lesern?


Die Rezepte auf meinem Blog sind so breit gefächert, dass ich mich schwer für eines entscheiden könnte. Ich liebe beispielsweise das Zitronen-Thymian-Risotto mit Zucchini, habe aber letztens auch das erste Mal Sushi selber gemacht und bin davon ganz begeistert. Genauso beliebt bei mir wie auch bei meinen Leser war der glutenfreie Schokonusskuchen, ebenso aber auch die kleinen Törtchen. Ich würde es zwar gern - aber ich kann mich wirklich nicht entscheiden!

Welche Erfahrungen hast du gemacht seit du mit deinem Blog begonnen hast? Bzw. wie ist die Resonanz?


Ich habe bislang ausschließlich positives Feedback für meinen Blog bekommen und bin dafür unendlich dankbar. Schließlich kocht, backt, fotografiert und schreibt man natürlich auch immer ein bisschen für sich, aber doch hauptsächlich für die Leser_innen. Ich freue mich über jeden Besucher, jeden Kommentar und jede Nachricht. Ob nun von meinen lieben Leser_innen oder tollen Projekten, die mit mir zusammenarbeiten wollen. Das Tollste ist für mich immer der Dialog!

Was sind deine Pläne für die Zukunft in Hinblick auf deinen Blog?


Ganz einfach: ich möchte so lange bloggen, wie ich Spaß daran habe und es Leute lesen möchten. Alles was daraus erwächst, ist wunderbar! Der Austausch mit meinen Lesern, mit anderen Bloggern und kreative Projekte treiben mich täglich an. Das Wichtigste: es muss Spaß machen! Nicht nur mir, sondern vor allem auch den Anderen. Und deshalb freue ich auf alles Neue, was noch kommen mag!



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen und bis bald!
Veröffentlicht von HeimGourmet - 18/03/2014



Du bist Blogger, Küchenchef, arbeitest in der Nahrungsmittelindustrie oder hast eine Website zum Thema Kochen und Essen und möchtest deine Beiträge mit unserer Community teilen? Kontaktiere uns!
Wir freuen uns dich auf unserer Website vorzustellen.

Diesen Artikel bewerten