Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Käse-Sahne-Torte (weihnachtlich)

Von

Dr. Oetker Rezeptidee

Rezept bewerten 2.9/5 (103 Bewertung)

Zutaten

  • Für die Springform (Ø26 cm):
  • • Backpapier
  • • etwas Fett
  • Rührteig:
  • • 100 g weiche Margarine oder Butter
  • • 1 Backm. Dr. Oetker Käse-Sahne Torte
  • • 1 TL Lebkuchengewürz
  • • 3 Eier (Größe M)
  • Knetteig:
  • • 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
  • • 40 g Zucker
  • • 1 Msp. Dr. Oetker Original Backin
  • • 100 g weiche Butter oder Margarine
  • • 150 g Weizenmehl
  • Füllung:
  • • 200 ml Wasser
  • • 500 g kalte Schlagsahne
  • • 1 Gl. Orangenmarmelade (340 g)
  • • 500 g Speisequark (Magerstufe)
  • • Dr. Oetker Back-&Speisefarben Grün

Infos

Portionen 16
Schwierigkeitsgrad Mäßig
Zubereitungszeit 60Min.
Koch-/Backzeit 30Min.
Kosten Mäßig

Art der Zubereitung

Schritt 1

1. Vorbereiten:
Boden der Springform fetten und mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 170°C
Heißluft: etwa 150°C

Schritt 2

2. Rührteig:
Backmischung in eine Rührschüssel geben. Margarine oder Butter, Lebkuchengewürz und Eier zufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 3 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Einschub: unteres Drittel
Backzeit: etwa 30 Min.

Boden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Inzwischen die Springform säubern und die Backtemperatur erhöhen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C
Heißluft: etwa 160°C

Schritt 3

3. Knetteig:
Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten. Teig auf dem Springformboden ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Springformrand darumlegen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Einschub: Mitte
Backzeit: etwa 15 Min.

Springformrand entfernen, Gebäck nur vom Springformboden lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
4.
Knetteigboden auf eine Tortenplatte legen. Mit 2 EL Orangenmarmelade bestreichen. Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden und den unteren Boden auf den bestrichenen Knetteigboden legen. Einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand leicht einfetten, mit einem Streifen Backpapier auslegen und darumstellen. Aus dem oberen Boden beliebige Motive, z. B. Tannenbäume, Sterne ausstechen und diese beiseitelegen.

Schritt 4

5. Füllung:
Orangenmarmelade durchrühren. Gut 6 EL davon mit der Back- & Speisefarbe grün einfärben und in einen Gefrierbeutel geben, diesen gut verschließen und eine Ecke abschneiden. Sahne steif schlagen. Mischung für die Füllung(liegt der Backmischung bei) und Wasser in einer Rührschüssel mit einem Schneebesen glatt rühren. Zuerst Quark unterrühren, dann die Sahne unterheben. Knapp 1/3 der Creme auf den unteren Boden streichen, dann die ausgestochenen Motive darauf an den Rand des Tortenrings/Springformrandes stellen und etwas in die Creme drücken. Die übrige Orangenmarmelade auf der Creme verteilen, dabei am Rand etwa 2 cm frei lassen. Übrige Creme einfüllen und glatt streichen. Den oberen Boden mit der Schnittfläche nach oben auflegen und die eingefärbte Orangenmarmelade in die Leerräume spritzen. Die Torte mind. 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

6.
Den Tortenring/Springformrand mit Hilfe eines Messers lösen und mit dem Backpapierstreifen entfernen. Vor dem Servieren die Torte mit Dekorzucker (liegt der Backmischung bei) bestreuen.

• Sie können anstatt der Orangenmarmelade auch 1 Gl. Wild-Preiselbeeren (400 g) verwenden. Diese dann aber nicht einfärben.
• Sie können die Torte auch schon am Vortag zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Außerdem kann die Torte eingefroren werden.
• Sie können die Torte auch in einer Springform (Ø 28 cm) backen.

Du magst vielleicht auch

Tricks & Tipps vom Profikoch?

Ostern kann kommen! Wir backen süße Ostereier mit Marmeladenfüllung

Süßere Ostereier siehst Du dieses Jahr nicht mehr! Diese leckeren Linzer Cookies mit Marmeladenfüllung schmecken kleinen und großen Osterhasen. Probier's gleich mal aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 250g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 1 (großes) Ei
  • 1/2 TL Vanillemark (oder 1 Pck. Vanillezucker)
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 300g Mehl

Für die Füllung und Dekoration

  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Aprikose
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Erdbeere
  • 50 g Zentis Sonnenfrüchte Waldfrucht
  • Puderzucker

Eine eiförmige und eine kleine kreisförmige Plätzchen-Ausstechform .

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die weiche Butter und den Zucker miteinander verkneten (gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine). Das Ei hinzugeben und gut untermischen. Dann nach und nach die Vanille, die gemahlenen Mandeln, das Salz und das Mehl hinzufügen und kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Vor dem Weiterverarbeiten mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder auf Backpapier dünn ausrollen und Eier ausstechen. In die Hälfte der Plätzchen einen Kreis stechen und den ausgestochenen Teig herausnehmen. 

Alle Plätzchen auf ein Backblech legen und für 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.

Dann die Plätzchen ohne kreisförmigen Ausstich mit Konfitüre bestreichen und die Plätzchen mit Ausstich mit Puderzucker bestreuen. Die Plätzchen mit Puderzucker auf die Marmeladenplätzchen legen und leicht andrücken. 

Jetzt habt ihr ein paar Süße Ostereier zum Verstecken ;)

Dieses Rezept kommentieren

Mamas Quarktorte ohne Boden Quarktorte ohne Boden