Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Aus alt mach neu: 30 Ideen für die Resteküche

©thinkstock

Brösel

Brösel oder Paniermehl lassen sich super aus altem Brot herstellen und finden bestimmt eine Anwendung in der Küche. Man braucht sie für Buletten, Schnitzel oder auch zum Backen. 


Zubereitung: 

1.- Das Brot in Scheiben schneiden und die Rinde entfernen. 

2.- Den Ofen auf 220 Grad vorheizen und etwas Olivenöl oder Kokosöl auf ein Backblech geben. 

3.- Die Brotscheiben daraufgeben und im Ofen toasten. 

4.- Mit einer Reibe nun die Brotscheiben so fein reiben, wie du möchtest.

5.- Eventuell Gewürze deiner Wahl hinzugeben: Knoblauch, Petersilie, Zwiebeln oder andere  Gewürze. 

6.- Fertig. Du kannst die Brösel nun im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren. 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Wir haben das perfekte Fingerfood fürs Partybuffet gefunden!

Egal ob am Buffet auf der Party, beim Spieleabend oder beim Entspannen auf der Coach: Fingerfood gehört einfach dazu! Immer nur Gemüsesticks sind langweilig und sehen bei weitem nicht so appetitlich aus, wie diese Kreation hier: 

 

ZUtaten

  • 1 Baguette
  • Gemüsesticks (aus jeweils einer grünen, einer roten und einer gelben Paprika und Karotten)
  • Tsatsiki
  • Pesto Rosso
  • Kräuterfrischkäse
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Basilikum

 

Zubereitung

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils eine Kuhle in die Mitte der Scheiben drücken. 
  2. Die Kuhlen mit Pesto, Frischkäse oder Tsatsiki mithilfe eines Löffels füllen. 
  3. Sticks hochkant in die Kuhlen mit dem Aufstrich stecken. 
  4. Kräuter fein hacken und über die Baguettes streuen. 
  5. Snacken was das Zeug hält.