Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Urlaub machen wie ein Gourmet: Tipps, wie dein Urlaub zum kulinarischen Highlight wird

,
HeimGourmet

Neben dem Besuchen bekannter Sehenswürdigkeiten oder dem Eintauchen in kulturelle und landschaftliche Reize eines jeweiligen Landes, gehört im Urlaub auch immer gutes Essen zu einer gelungenen Auszeit dazu. Damit du auf Reisen in den richtigen Restaurants mit hervorragenden Speisen aufschlägst, haben wir für dich Tipps zusammengestellt, die auch Gourmets dabei helfen, die Highlights der lokalen Küche zu entdecken.

Landesküche bereits bei der Urlaubsauswahl bedenken

Landesküche bereits bei der Urlaubsauswahl bedenken

Um im Urlaub in Sachen Essen nicht enttäuscht zu werden, solltest du dir schon vorab bei der Wahl  des Reiseziels über deine kulinarischen Wünsche im Klaren sein. Gibt es also Gerichte, die du besonders magst oder schon immer einmal ausprobieren wolltest, so solltest du direkt in die Herkunftsländer dieser Speisen reisen, um dort mit dem Original versorgt zu werden. Ist bei dir zu Hause etwa Italienisch die Küche der Wahl, sind ein Urlaub im Herzen der Toskana mit hervorragenden Weinen oder in Neapel mit authentischer italienischer Pizza mit Sicherheit eine Überlegung wert. Bist du hingegen ein Fan französischer Speisen, empfiehlt es sich ein leckeres Crème brûlée direkt unter dem Eiffelturm zu genießen oder in Korsika kräftige, herzhafte Schweinespezialitäten auszuprobieren. 

Geheimtipps suchen

Begibst du dich dann vor Ort im Urlaubsland auf die Suche nach besonderen, kulinarischen  Spezialitäten, bist du bei den üblichen Restaurants für Touristen zwar nicht falsch, wirst dort aber nicht die komplette Bandbreite der Landesküche entdecken können. Es empfiehlt sich also, fernab der bekannten Pfade nach Lokalen Ausschau zu halten. Doch wie gelangt man an Tipps für richtig gutes, lokales Essen, das nur den Einwohnern vor Ort bekannt ist?

Kein Fokus auf Touristen

Ein guter Hinweis dafür, dass ein Restaurant noch wenig Popularität bei Urlaubern besitzt, ist eine Speisekarte, die nur in der Landessprache zur Verfügung steht. In solchen Gasthäusern sind die Speisen vorrangig auf Einheimische ausgelegt und müssen damit deren hohe Anforderungen in puncto lokaler Küche erfüllen. Meistens sprechen die Inhaber dennoch Englisch, was die Verständigung erleichtert, oder einer der übrigen Gäste kann bei der Übersetzung helfen.

Empfehlungen von Einheimischen

Niemand kennt sich wohl besser mit der authentischen Küche aus als die Einheimischen selbst. Deshalb solltest du dich nicht davor scheuen, an der Info-Theke des Hotels, im Taxi oder noch besser direkt bei Fremden auf der Straße nach Empfehlungen für weniger bekannte Restaurants zu fragen. So findest du auch Gaststätten, die abseits der Hauptstraßen liegen und von Touristen kaum besucht werden.

Auf regionale Genüsse setzen

Wirkliche kulinarische Highlights entdeckst du häufig nur, wenn du dich auf die regionale Küche einlässt. Daher solltest du Köche auswählen, die auf einheimische Zutaten setzen und vielleicht auch Speisen anbieten, die auf den ersten Blick zu exotisch für dich aussehen. Einer der interessantesten Aspekte des kulinarischen Genusses und des Lebens allgemein ist nämlich das Erkunden von neuen Geschmäckern und Aromen, die man noch nie zuvor gegessen hat. Lässt du dich auf eine solche Reise durch unbekannte Gefilde ein, wird dir dein Gaumen dafür dankbar sein.

Restaurant nach Anlass aussuchen

Nicht nur der Geschmack bestimmt, ob Speisen wirklich als kulinarische Highlights gelten, sondern auch der Anlass oder geplante Aktivitäten haben großen Einfluss auf das Gesamterlebnis. So willst du vor einer längeren Wanderung zum Beispiel sicher kein Menü mit mehreren Gängen verspeisen, das dir später schwer im Magen liegt. Ebenso möchtest du ein Jubiläum oder einen Geburtstag selten mit nur rasch zubereitetem Street-Food im Stehen begehen. Für das gemeinsame Abendessen zu zweit solltest du deshalb ein Hotel mit romantischer Atmosphäre auswählen, das Paare mit hervorragenden Speisen verwöhnt. Denn das Ambiente spielt beim Genuss eine wichtige Rolle und sollte bei der Wahl des Restaurants nicht unterschätzt werden.

Im Gourmethotel Urlaub machen

Für Urlauber mit besonderem, kulinarischem Anspruch ist ein Gourmethotel als Unterkunft eine Überlegung wert. Solche Restaurants wurden bereits mit Michelin-Sternen und weiteren Auszeichnungen geehrt und haben sich auf eine hervorragende Küche spezialisiert. Dadurch konnten sie auch schon den einen oder anderen Platz in namhaften Gourmetführern ergattern. Meistens gibt es dort spezielle Pakete für Feinschmecker, mit denen du jeden Abend feinste Gerichte probieren kannst, auf die du dich den ganzen Tag lang freuen kannst. Beachten solltest du allerdings, dass solche Hotels meist teurer als gewöhnliche Unterkünfte sind – dafür bieten sie aber auch Genuss auf höchstem Niveau. 

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Fehler, die jeder beim Grillen macht (und wie ihr sie vermeidet)