Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

10 Feel-Good Rezepte in vegan (ganz ohne Soja)

Wer denkt, Veganer essen den ganzen Tag nur Tofu und Salat, der wird sich wundern. Viele unserer Lieblingsrezepte wie Spaghetti mit Tomatensauce und Fleischklößchen, Hackbraten, Burger oder Zitronenkuchen kann man auch ganz ohne tierische Produkte kochen bzw. backen. Hier kommen 10 Wohlfühlrezepte:

Getty Images

Spaghetti mit Tomatensauce und Linsenbällchen

  • 300 g Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Oregano
  • Olivenöl

Für die Bällchen:

  • 150 g Linsen
  • 1/2 Zwiebel
  • 3 EL Mehl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Prise gemahlenen Kreuzkümmel

Zubereitung

  1. Die Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen.
  2. Für die Tomatensauce die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten würfeln.
  3. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin kurz anschwitzen. Den Knoblauch dazugeben und circa 1 Minute mitanbraten. Dann die gewürfelten Tomaten und die Gewürze dazugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. 
  4. Das Tomatenmark dazugeben und unterrühren. Sollte die Sauce zu dickflüssig sein, etwas Wasser hinzugeben. Das Ganze circa 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Für die Bällchen die Linsen gar kochen. Währenddessen die halbe Zwiebel sehr fein hacken.
  6. Ein Drittel der Linsen in eine Schüssel geben und pürieren. Die ganzen Linsen, die gehackte Zwiebel, Mehl, Salz und Gewürze hinzugeben und alles gut miteinander verkneten, bis eine formbare Masse entsteht.
  7. Die Linsenmasse zu walnussgroßen Bällchen formen und in etwas Olivenöl gleichmäßig  rundherum anbraten. 
  8. Wenn sie goldbraun sind, in die Tomatensauce geben und mit den Spaghetti zusammen servieren.

Guten Appetit!


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Herrliche Mini-Käsekuchen vegan

Hättet ihr gedacht, dass man den Klassiker unter den Desserts auch vegan zubereiten kann? Mit diesem tollen Rezept schmecken die Minis mindestens dreimal so lecker wie eure herkömmlichen Käsekuchen ;-)  

Diesen Artikel kommentieren