Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Frische Ideen zum Muttertag

Jung und Alt sind sich darüber einig, dass man eigentlich jeden Tag Muttertag feiern könnte, schließlich würde ohne die Mamas gar nichts laufen. Die Superheldinnen des Alltags halten die Familie zusammen und haben immer ein offenes Ohr für die kleinen und großen Wehwehchen des Lebens. Bald ist es wieder soweit, der Ehrentag für alle Mütter dieser Welt steht an. Das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Mit den folgenden Ideen kann man garantiert eine Freude machen. Kleiner Hinweis vorab: Es muss nicht immer ein teures Geschenk sein!

Fünf Inspirationen für den Muttertag

Fünf Inspirationen für den Muttertag

  • Das Muttertags-Frühstück

Der Klassiker ist und bleibt beliebt. Dabei sollte sich der Rest der Familie darum kümmern, dass die Mütter wirklich keinen Finger krümmen müssen und ohne Stress in den Tag starten können. Vorab sollte klar sein: Was mag die Mama gerne zum Frühstück? Was sind ihre Lieblingsblumen? Frühstück im Bett oder am Esstisch? Besondere Aufmerksamkeiten wie ein frisch gepresstes Glas Orangensaft oder ein Omelett gibt es nicht alle Tage und zaubern ein Lächeln aufs Gesicht. Wurst, Käse oder Obst lassen sich zum Beispiel hervorragend auf einem Frühstücksbrettchen anrichten. Die kann man mit einer persönlichen Gravur hier im Shop bestellen.


  • Selbstgemachte Geschenke

Es steckt viel mehr Herz in selbstgemachten Muttertagsgeschenken als in teuren Präsenten. Das sahen die Mütter schon immer so. Wer braucht denn noch ein Fläschchen von Parfum XYZ? Dabei ist es übrigens völlig egal, ob der Nachwuchs nun schon aus Kindergarten- und Schulalter raus ist oder nicht: Persönliche Geschenke sind der schönste Weg um „Danke Mama“ zu sagen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem selbstgebastelten Fotocollagen-Lesezeichen mit Bildern der Familie für die Bücherwurm-Mutti. Oder einer selbstgemachten Backmischung im Glas für Mamas Lieblingskuchen?


  • Non-materielle Geschenke

Beim Muttertag geht es vor allem um eine liebevolle Geste. Viele Mamas freuen sich schlicht und einfach über das familiäre Beisammensein. Man sollte sich also ein bisschen mehr Zeit nehmen, als bloß für den obligatorischen Muttertagskaffee aufzukreuzen. Ein gemeinsamer Spaziergang oder das Stöbern in alten Familienfoto-Kisten sind sehr wertvolle Momente, um sich mal wieder im Vertrauen auszutauschen.


Darüber hinaus darf man ruhig auch Non-materielles verschenken. So zum Beispiel ein Angebot für ein gemeinsames Café- oder Restaurant-Date? Oder eine Einladung für Museum, Theater oder Kino? Bei all den täglichen Aufgaben, freuen sich die Mamas garantiert riesig, mal so richtig ausgeführt zu werden.


  • Gutscheine

Gutscheine haben erstmal den Anschein von Einfallslosigkeit, aber das kommt natürlich völlig darauf an, wofür sie gedacht sind. Hier zahlt sich Aufmerksamkeit in den Tagen oder Wochen vor Muttertag aus. Wenn die Mama über Verspannungen klagt, wären Gutscheine für Massagen oder ein Wellness-Wochenende optimal. Überlegt sie schon länger ihre Nägel aufhübschen zu lassen, sind es wahrscheinlich Gutscheine für Maniküre oder Pediküre, über die sie sich am meisten freut. Das Non-Plus-Ultra: Selbst einen Gutschein basteln und mit einer eigenen Massage etc. überraschen!


  • Ganzjähriges Geschenk

Gut, das ist natürlich doch mit dem gewissen Maß an Finanzierung verbunden, kommt aber mit großer Garantie richtig gut an. Es ist eine tolle Vorstellung, der eigenen Mutter nicht nur an einem Tag, sondern in regelmäßigen Abständen etwas Gutes zu tun. Die beste Lösung ist da ein Abonnement, das Monat für Monat ins Haus flattert. Vielleicht hat sie eine Lieblingszeitschrift, die monatlich erscheint oder ist ein begeisterter Hörbuch-Fan? Für jeden Geschmack gibt es auch das richtige Angebot.



Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Leckerer Fitmacher und Vitaminbombe: 5 Rezepte mit MANGOLD Bereit zum Abheben - so macht ihr eine vertikale Schokotorte