?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

"Batch cooking": So kannst Du für EINE GANZE WOCHE VORKOCHEN

Das sogenannte "Batch cooking" ist eine Methode, die helfen soll, einen stressigen Alltag zu organisieren, indem man in nur zwei Stunden fünf Mahlzeiten zubereitet, die man die nächsten Tage einfach aufwärmen und mit zur Arbeit nehmen kann. Wir erklären, wie es funktioniert, damit einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung nichts im Wege steht, auch kein straffer Zeitplan ;) 

© Thinkstock

Was bedeutet "Batch cooking?"

Übersetzt bedeutet es "Kochen in Serie" und steht für das Vorkochen von Mahlzeiten. In nur zwei Stunden kannst Du dir für die ganze Woche etwas kochen und hast die restlichen Tage deine Ruhe. Das Schlagwort dafür ist: Organisation. Das Konzept ist einfach: Größere Mengen kochen, in luftdichte Behälter füllen und täglich eins der Gerichte zu essen. Ein Beispiel: Mit sautiertem Gemüse, gegrilltem Hähnchen und Couscous sind bereits drei Gerichte fertig. Du kannst Gemüse als Beilage zum Huhn verwenden, es aber genau so gut mit dem Couscous vermischen. Indem Du von allem ein bisschen mehr zubereitest und dann im Kühlschrank lagerst, kannst Du das Ganze nach Lust und Laune miteinander kombinieren, um täglich ein neues Gericht genießen zu können. 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Knackig und frisch: so kocht ihr grünes Gemüse richtig!

In diesem Video zeigen wir euch, wie grünes Gemüse auch nach dem Kochen noch knackig und frisch ist!

Diesen Artikel kommentieren