Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Diese Lebensmittel gehören keinesfalls in die Mikrowelle

Die Mikrowelle kann ein wahrer Küchensegen sein, denn sie erlaubt es uns, Speisen vom Vortag in Eiltempo noch einmal aufzuwärmen und dazu weder viele Töpfe schmutzig zu machen, noch Lebensmittel wegwerfen zu müssen. Doch nicht alle Lebensmittel sollten in der Mikrowelle erwärmt werden, einige werden dadurch ungenießbar oder ihre Nährstoffstruktur verändert sich. 

© Thinkstock

Wie funktioniert das Erwärmen in der Mikrowelle?

Erhitzt man Lebensmittel in der Mikrowelle, werden diese gegart. Die Wassermoleküle darin werden in Bewegung gesetzt und dadurch entsteht Reibungsenergie, welche das Essen erwärmt. Entgegen hartnäckiger Meinungen enthalten die Speisen aber keine Strahlung. Die Mikrowelle selbst sendet Strahlen aus, aber diese sind nur in unmittelbarer Umgebung kompensierter und intensiver als Handystrahlen, sonst aber nicht gefährlicher als diese. Es besteht dadurch kein  Gesundheitsrisiko.

Lebensmittel mit vielen wasserlöslichen Vitaminen (C, B1) profitieren sogar von der  Zubereitung in der Mikrowelle, da sie in Wasser verkochen würden. Vitamin B12 wird aber in der Mikrowelle abgetötet, deshalb sollten Veganer ihre Fleischersatzprodukte nicht in der Mikrowelle zubereiten.

Folgende Lebensmittel sollten nicht in der Mikrowelle erhitzt werden: 


Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

VIDEO: Tüten luftdicht verschließen mit diesem einfachen Trick

Tüten luftdicht verschließen mit diesem Trick!

Diesen Artikel kommentieren