?
Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Abnehmen mit Rhabarber

Ja, Du hast richtig gelesen: Die saftig-sauren Stangen, mit denen wir so gerne Marmeladen und Kuchen machen, können auch der Figur gut tun! Warum das so ist und welche die besten Rezepte sind, erfährst Du hier:

Thinkstock

Rhabarber - Das Wundergemüse

Rhabarber hat kaum Kalorien. 100g des leckeren Gemüses enthalten lediglich 14 Kilokalorien. Dazu kommt ein hoher Kaliumgehalt (270mg pro 100g), der unseren Blutdruck reguliert, den Säure-Basen-Haushalt regelt und bei der Kohlenhydrateverwertung hilft. Außerdem steckt Rhabarber voller Calcium, Phosphor und Vitamin C. Auch Antioxidantien enthält Rhabarber viele, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen und unser Immunsystem stärken.

Also ein rundum gesundes Gemüse? Ja, aber nicht für jeden und nicht im rohen Zustand. Da Rhabarber viel Oxalsäure enthält, sollte er von Kindern und Personen, die an Nieren- oder Gallenerkrankungen oder Gicht leiden, nicht gegessen werden.

Zudem sollte Rhabarber stets geschält und gegart genossen werden. Roh ist er nicht bekömmlich.

Aber wie nimmt man mit Rhabarber ab? Wir haben hier ein paar Rezepte:


Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren