Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

ACHTUNG vor diesen FEHLERN beim Kaffee kochen

Kaffee, das köstliche Heißgetränk  schmeckt einfach unwiderstehlich. Doch  bei dem Kochen des Wachmachers können euch einige Fehler unterlaufen - wir klären euch auf!

Kaffee - riecht gut, schmeckt gut!

Kaffee - riecht gut, schmeckt gut!

Kaffee - das beliebte Heißgetränk schmeckt uns nicht nur am Morgen. Auch nach dem Mittagessen oder nachmittags zum Stück Kuchen wird sich von einigen gerne mal ein "Käffchen" gegönnt. 

Eine Tasse Kaffee zu kochen scheint eine machbare Aufgabe zu sein, doch es können einige Fehler begangen werden. Welche? Wir klären dich auf:

 

Das Wasser ist nicht heiß genug

Wenn Wasser verwendet wird, das nicht heiß genug ist, kann nicht der komplette Geschmack aus den Kaffeebohnen extrahiert werden. Sofern du eine handelsübliche Kaffeemaschine verwendest, solltest du darauf achten, ob sie das Wasser bis ungefähr 90 Grad erhitzen kann. Wenn du mit einer sogenannten French Press arbeitest, stelle sicher, dass das Wasser im Wasserkocher kocht.

 

Die Kaffeebohnen sind vorgemahlen

Sofern es geht, solltest du die Kaffeebohnen im Ganzen kaufen und dann vor dem Kochen des Kaffees frisch mahlen. Wenn die Bohnen gemahlen sind, setzen sie ihre Aromastoffe frei. Wenn die Bohne also vor längerer Zeit gemahlen wurde, kann sie schon einige Aromastoffe verloren haben. Wenn du dir keine Kaffeemühle anschaffen möchtest, kannst du auch in manchen Supermärkten und im Fachhandel für Kaffee die Kaffeebohnen frisch mahlen.

 

Die Tasse ist kalt

Das ist eine logische Schlussfolgerug: Wenn du ein heißes Getränk in eine kalte Tasse gießt, wird das Getränk schneller kalt werden, als wenn das Getränk in eine bereits leicht erhitzte Tasse gefüllt wird. Bei letzterer Variante wird der Kaffee also nicht so schnell kalt werden.

 

Es handelt sich um keine Kaffeetasse

Auch wenn du keine Kaffeetasse benutzt, kann der Kaffee schneller kalt werden. So eignen sich dünne Teetassen nur mäßig für deinen Kaffee. Besser geeignet sind robuste, dickere Tassen, die die Wärme besser speichern können. 

 

Dies wissend, kann der nächste Kaffee doch direkt gekocht werden, oder?

 

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Eine einfache Videoanleitung für einen Mocaccino

Eine leckere Kaffee-Variation aus Espresso, heißer Milch und etwas Schokoladensirup. Wir zeigen euch im Video wie der Mocaccino (Caffé Mocca) gelingt.

 

Diesen Artikel kommentieren

Ist deine Katze GLÜCKLICH bei dir? DAS spricht dafür Sauerkraut, Rotkohl und Co. selber machen: Mit den fermentierten Gesundheitsboostern bleibt ihr fit an den kalten Tagen