Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Wenn es in der Küche schnell gehen muss - die besten Helfer im Überblick

Gesund soll es sein, abwechslungsreich und frisch. Die Rede ist natürlich vom täglichen Essen. Doch die Theorie weicht gerne mal weit von der Praxis ab. Viele gesunde und empfohlene Gerichte nehmen für die Zubereitung Zeit in Anspruch. Und wer hat schon Lust nach einem langen Arbeitstag, Stau auf dem Weg nach Hause und vielleicht noch Hausarbeiten, sich noch lange in die Küche zu stellen? 

Gesund soll es sein....

Gesund soll es sein....

...abwechslungsreich und frisch. Die Rede ist natürlich vom täglichen Essen. Doch die Theorie weicht gerne mal weit von der Praxis ab. Viele gesunde und empfohlene Gerichte nehmen für die Zubereitung Zeit in Anspruch. Und wer hat schon Lust nach einem langen Arbeitstag, Stau auf dem Weg nach Hause und vielleicht noch Hausarbeiten, sich noch lange in die Küche zu stellen? Manchmal muss es einfach schnell gehen. Aber schnelle Zubereitung muss nicht ausgerechnet Fastfood heißen, es gibt genügend Möglichkeiten, Zeit in der Küche zu sparen und trotzdem gesund zu essen.

küchenmaschinen - ein großer helfer

Was früher Töpfe und Pfannen waren, sind heute die Küchenmaschinen. Längst haben die praktischen Helferlein das Küchenzepter in die Hand genommen und helfen aus, wo es nur geht. Bevor sich ein Hobbykoch, der einfach nach einer Möglichkeit sucht, abends schnell zu kochen, jetzt aber zig Küchenmaschinen auf die Theke stellt und abends Zeit verplempert, weil er sich nicht entscheiden kann, welche Maschine jetzt für was genutzt wird, heißt es, zu überlegen. Was macht eine Küchenmaschine eigentlich zu einem guten Gerät und wann spart sie Zeit? Einige Hinweise:

  • Welche Maschine? - zwei Varianten der Maschinen gibt es. Die klassische Form besitzt einen Schwenkarm über der Rührschüssel. Auf den Arm kommen die Aufsätze, die schließlich die Arbeit verrichten. Die modernere Variante gleicht optisch einem Standmixer. Die Messerscheibe ist auf dem Boden der Schüssel und kann teilweise gegen Schneebesen oder Knethaken ausgetauscht werden. Klassische Maschinen besitzen einen Vorteil bei der Zubereitung von Teigen. Die andere Variante eignet sich hervorragend zum Pürieren oder Raspeln von Zutaten. Wer also eher nach einem Helfer sucht, der beim Kochen punktet, sollte sich für die Standmixer-Variante entscheiden.
  • Bedienzeiten - besonders wichtig sind die Zeiten, die eine Maschine laufen kann. Einige Geräte sollten nur zwei oder drei Minuten am Stück laufen, abkühlen und dann wieder genutzt werden. Wenn es zügig gehen soll, ist das natürlich inakzeptabel. Daher muss beim Kauf darauf geachtet werden, welche Bediendauer der Hersteller angibt.
  • Leistung - die Wattangabe allein reicht nicht aus, um die Leistung der Küchenmaschine zu beurteilen. Denn die Zahl sagt nur aus, wie viel Energie benötigt wird und nicht, mit welcher Stärke die Messer oder Rührbesen arbeiten. Wer überwiegend leichte Arbeiten mit der Maschine verrichten will, kommt mit einem Gerät aus, das bis zu 500 Watt Leistung ausgibt. Zum Schneiden von Gemüse, zum Kneten schwerer Teige und zum Zubereiten größerer Mengen sind Geräte mit deutlich mehr Leistung notwendig. Tipp: Die Füllangabe der Schüssel gibt einen Aufschluss darüber, was das Gerät wirklich schafft. Ist die Maximalfüllmenge gering, lässt sich erahnen, dass die Leistung nicht gerade die beste ist.

mikrowelle - aufwärmen im schnellverfahren

Wenn es wirklich schnell gehen muss, ist die Mikrowelle natürlich das Mittel der Wahl. Die modernen Geräte können alles: Backen, Kochen, Grillen. Hier spielt es keine Rolle, ob mal eben ein Fertiggericht zubereitet oder doch das Essen vom gestrigen Tagen aufgewärmt wird. Aber sicher gibt es auch bei Mikrowellen ein wenig zu beachten?

  • Watt - das ist das wichtigste Merkmal der Mikrowelle. In der Regel haben die Mikrowellen bis zu 1200 Watt, was sich jedoch häufig darin äußert, dass zwar die äußere Hülle des Essens heiß ist, innen drin ist es aber noch kalt. Die meisten Hersteller von Mikrowellengerichten gehen übrigens von einer Wattstärke von 700 aus.
  • Garraum - je nach der Menge an Lebensmitteln, die in der Mikrowelle zubereitet werden sollen, muss der Garraum ausgewählt werden. Für kleinere Schüsseln ist ein Fassungsvermögen von knapp 20 Litern ausreichend, größere Speisen und Schüsseln benötigen jedoch einen Raum von mindestens 25 Litern. Auf den Mikrowellenteller passt nun auch ein handelsüblicher Teller mit einer Tiefkühlpizza, ohne dass die Pizza an den Wänden anstößt.
  • Bedienung - mechanische Mikrowellen mit gerade mal einem Drehknopf sind simpel in der Bedienung, haben aber nicht allzu viele Funktionen. Wer eine Mikrowelle mit integriertem Grill und Backofen wünscht, stößt oftmals auf elektronische Bedienungen, die mehr Komfort und Möglichkeiten bieten.
  • Grill - dient die Mikrowelle auch als Grill, sollten die Stäbe verdeckt sein, da das Gerät so einfacher zu reinigen ist.

Drehteller - es hilft, wenn die Drehfunktion des Tellers abgestellt werden kann, da so auch größere rechteckige Schüsseln genutzt werden können.

weitere wichtige zeitsparer in der küche

Ein idealer Zeitsparer in der Küche ist eine gute Zeitplanung. Diese dient auch der gesunden Ernährung und erlaubt es, schnell zwischendurch etwas zu essen, ohne auf Tiefkühlprodukte zurückgreifen zu müssen:

  • Kochen - wer bereits weiß, dass in den nächsten Tagen wenig Zeit herrscht, sollte dazu übergehen, direkt mehr zu kochen. Oftmals ist es ohnehin günstiger, für zwei oder drei Personen - also Mahlzeiten - zu kochen und die Mahlzeiten einzufrieren. Wird dann die Zeit knapp, genügend wenige Minuten, um gutes Essen wieder in der Mikrowelle aufzuwärmen.
  • Gerichte - es gibt etliche gesunde Gerichte, die selbst beim herkömmlichen Kochen schnell gehen. Viele Gerichte dauern nicht einmal eine Viertelstunde und sind sogar für ungeübte Köche leicht und schnell zuzubereiten.
  • Backofen - wem das Kochen oftmals nur zu mühsam ist, weil gleich mehrere Töpfe und Pfannen beobachtet werden müssen, sollte den Backofen mit einbeziehen. Gerade Fischstäbchen lassen sich hierin innerhalb kürzester Zeit zubereiten und das Kochen der Beilagen ist nun kein Problem mehr.

 

Auch besondere Gerichte lassen sich in kurzer Zeit zubereiten. 

Fazit - schnell schließt gesund nicht aus

Mit den richtigen Küchenhelfern und guten Gerichten können Mahlzeiten auch innerhalb von Minuten zubereitet werden, ohne dass die Gesundheit darunter leiden muss. Allerdings sollten sich Hobbyköche vorab überlegen, welche Küchenmaschinen sie benötigen und sich für ein Produkt entscheiden, das sie wirklich in den Bereichen unterstützt, die wichtig sind. Wer durchaus häufiger richtig kocht und nur einige Tage in der Woche zeitsparend überbrücken muss, sollte auf das Vorkochen und Mehrkochen zurückgreifen und die weiteren Portionen in der Mikrowelle aufwärmen.

 

 

 

Bildquellen:

Abbildung 1: @ ponce_photography (CC0-Lizenz) / pixabay.com

Abbildung 2: @ RitaE (CC0-Lizenz) / pixabay.com

Weitere Artikel hier!



Diesen Artikel kommentieren

Pimpt euren Sekt mit diesen bunten ROCK CANDYS und macht ihn zum echten Hingucker Ferrero ändert das ZUTATENVERHÄLTNIS von NUTELLA und hofft, dass niemand es merkt...