Menu Rezeptname, Zutat, Suchbegriff...
Abmelden / Willkommen
Newsletter

Die gesündesten Lebensmittel in der Weihnachtszeit!

RotkohlDie weihnachtliche Küche ist zucker- und fettlastig und ungesund. Das stimmt nicht ganz! Denn es gibt durchaus gesunde Lebensmittel, die besonders viel an Weihnachten und in der Winterzeit gegessen werden. Wir stellen euch einige dieser Lebensmittel genauer vor. 

Rotkohl

Rotkohl wird traditionell gerne als Beilage zu Braten und Co. gereicht. Der leckere rote Kohl enthält jede Menge Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Letzteren wird nachgesagt Krebs vorzubeugen. Auch gegen den Alterungsprozess wirken diese Stoffe. Am besten ist es, den Kohl nur kurz zu garen, damit die wichtigen Nährstoffe nicht verloren gehen. Kümmel, Knoblauch und Ingwer passen gut zu Rotkohl und sind nicht nur sehr gesund beugen, sondern beugen zudem Blähungen vor.  Probiert doch mal leckere Rezepte mit Rotkohl aus!

Orangen

ZitrusfrüchteOrangen und Zitrusfrüchte im Allgemeinen sind Vitaminbomben. Sie sind nicht nur reich an Vitamin C, sonden liefern auch jede Menge wichtige Folsäure, die das Herz und den Kreislauf schützen. Auch können sie helfen den Cholesterinspiegel zu senken und Tumore in ihrem Wachstum hemmen. Diese Stoffen befinden sich meist unter der Schale oder in der weißen Haut. Der Abrieb einer Orange oder Zitrone ist also durchaus gesund. Umso weniger penibel ihr die Früchte schält, umso mehr Nährstoffe bekommt ihr aus ihnen ;).
Wie ihr selber ein gesundes Zitronen- bzw. Orangenaroma herstellt lest  ihr hier!

Zimt

Zimt ist eine wahr Wunderwaffe. Gerade an Weihnachten leiden wir häufig an Magenverstimmungen und Krämpfen durch das viele Essen. Die im Zimt enthaltenen ätherischen Öle wirken krampflösend und helfen bei Magenverstimmungen. Auch senkt Zimt die Blutzuckerwerte und hilft den Cholesterinspiegel auf einem normalen Level zu halten. Es spricht also nichts gegen Zimtsterne und Co.... ;) Aber auch hier sollte auf die Menge geachtet werden, denn Zimt enthält den Stoff Cumarin, der in gesundheitsgefährdend ist.

Ingwer

Dieses weihnachtliche Gewürz hilft enorm unsere Gesundheit zu stärken. Die Liste der positiven Eigenschaften von frischen Ingwer scheint endlos. Es vermindert unter anderem Übelkeit, regt den Kreislauf an, wirkt krampflösend und entzündungshemmend. Egal, ob Ingwerplätzchen oder einfacher Ingwertee, mit diesem Weihnachtsgewürz liegt ihr immer richtig! Aber nicht nur in Plätzchen, auch als Gewürz in einer wärmenden Karottensuppe schmeckt dieses Gewürz traumhaft und kann all seine postiven Eigenschaften entfalten. 

Rotwein

Wenn es draußen langsam kalt wird wärmen wir uns gerne mit einem Glühwein. Aber auch ein Glas Rotwein vor dem knisternden Kamin ist eine Wohltat, und das nicht nur für unsere Seele. Rotwein, enthält jede Menge Pflanzenstoffe, denen nachgesagt wird Krebs und die unterschiedlichsten Herzkrankheiten vorzubeugen. Jedoch profitieren von den positiven Eigenschaften nur, wenn wir ihn in Maßen genießen  (Frau ein Glas, Männer zwei Gläser pro Tag)!

Schokolade

dunkle SchokoladeInsbesondere Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil von über 70% wirkt sich äußerst positiv auf die Gesundheit unseres Körpers aus.  Sie streichelt nicht nur unsere Seele, sondern schützt auch unser Herz. Auf weiße bzw. Milschokolade sollte dagegen lieber verzichtet werden. Denn aufgrund ihres geringen Kakaoanteils können sie nur wenig zu unserer Gesundheit beitragen. Wie wäre es also mal mit einem leckeren Kakao mit rohem Kakaopulver?

Nüsse

Nüsse zeichnen sich durch einen sehr hohen Fettanteil aus. Das soll aber nicht heißen, dass wir deswegen auf diese kleinen Powerpakete verzichten sollten. Ganz im Gegenteil, denn Nüsse enthalten jede Menge gesundes Fett, das gut für unsere Herz und den Kreislauf ist. Hinzu kommen noch jede Menge Eiweiße, Magnesium, Phosphor und Kalzium. All diese gesunden Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf unser Gehirn, die Knochen und die Nerven aus. Mit diesen schmackhaften Spekulatius-Zimt-Haselnuss-Schnecken habt ihr viele positive Eigenschaften in einem Gebäck vereint.  

Lachs

Egal ob frisch, geräuchert oder roh Lachs ist immer eine gute und gesunde Wahl. Mittlerweile gehört der Fisch nicht nur für Norddeutsche zu einem festlichen Weihnachtsessen dazu. Durch seine vielen Omega-3-Fettsäuren, die das Risiko an einer Herzkrankheit zu erkranken erheblich einschränken, ist er besonders gesund. Aber auch gegen Rheuma oder eine leichte Winter-Depression wirkt sich der Verzehr von Lachs positiv aus. Probiert doch einmal diese leckeren Rezepte für Lachsfilet aus.

Damit ihr nicht nur gesund, sondern auch schlank durch Weihnachten kommt solltet ihr unbedingt in diesem Artikel vorbei schauen: Schlanke Weihnacht, so entkommt ihr den Kalorienfallen!

Weitere Artikel hier!



Tricks & Tipps vom Profikoch?

Weihnachtsstern mit Himbeer-Marzipan-Füllung

Lust auf eine kleine Advents-Schlemmerei? Wir haben diesen himmlischen WEIHNACHTSSTERN mit HIMBEER-MARZIPAN-Füllung für euch gebacken. Probiert's gleich selbst aus!

Zutaten

Für den Teig

  • 20 g frische Backhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 15cl warme Milch
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier
  • 70 g weiche Butter
  • 400 g Mehl

Zum Füllen

  • 100g Zentis Himbeerkonfitüre
  • 200g Zentis Marzipanrohmasse

Wie es geht seht ihr im Video. Viel Spaß!

Diesen Artikel kommentieren

Zimt, Vanille und Co.: 10 Weihnachtsgewürze, die unsere Gesundheit fördern Kulinarische Adventskalender-Ideen